Neustadter Stadtrat tagt auf dem Hambacher Schloss

Anträge zur Demokratiestadt Neustadt und gegen den Missbrauch des Hambacher Schlosses sollen behandelt und beschlossen werden Vermutlich zum ersten Mal tagt der Neustadter Stadtrat im Festsaal des Hambacher Schlosses. Ob dies mit Corona-Abstandsregeln zu tun hat, oder ob der Stadtrat damit auch ein Zeichen gegen den Missbrauch des Schlosses durch Rechtsextremisten setzen will, ist nicht … Weiterlesen Neustadter Stadtrat tagt auf dem Hambacher Schloss

Breite Unterstützung für öffentliche Erklärung gegen den Missbrauch des Hambacher Festes von 1832

Bereits zum dritten Mal seit 2018 veranstaltet Max Otte sein sog. neues Hambacher Fest am 10.7.2020 auf dem Hambacher Schloss. Der Teilnehmerkreis ist coronabedingt auf 150 Personen eingeschränkt, der Eintrittspreis von 195 Euro angemessen für das gutbetuchte Klientel, das der Finanzinvestor Max Otte anspricht. „Otte versucht mit seinem ‚Fest‘, ein rechtes Bündnis zu schmieden, das … Weiterlesen Breite Unterstützung für öffentliche Erklärung gegen den Missbrauch des Hambacher Festes von 1832

Offener Brief von Minister Konrad Wolf an Max Otte wieder aufgetaucht

Minister Konrad Wolf (Foto: Sven Teschke   Lizenz: Creative Commons CC-by-sa-3.0 de) Es hat zwei Monate gedauert bis der Offene Brief wieder gefunden wurde, den Staatsminister Prof. Dr. Konrad Wolf vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in seiner Funktion als Vorsitzender der Stiftung Hambacher Schloss im Mai 2018 an Max Otte geschrieben hatte. Einen … Weiterlesen Offener Brief von Minister Konrad Wolf an Max Otte wieder aufgetaucht

Stiftung Hambacher Schloss will 200-Jahrfeier auf breiter Basis vorbereiten

Im Oktober 2019 wandte sich der Freundeskreis Hambacher Fest von 1832, das Regionale Bündnis gegen Rechts in Neustadt und der 1. Vorsitzende der Hambach Gesellschaft, Prof. Dr. Wilhelm Kreutz mit einem zweiseitigen Papier „Vorschläge und Wünsche bezüglich des Umgangs mit Max Ottes und ähnlichen Veranstaltungen“ an den Vorstand der Stiftung Hambacher Schloss. Dort hatten wir … Weiterlesen Stiftung Hambacher Schloss will 200-Jahrfeier auf breiter Basis vorbereiten

Max Ottes Anhänger beim Amtsgericht Neustadt erneut gescheitert

Mitgliederansturm auf die Hambach-Gesellschaft 1986 wurde die „Hambach-Gesellschaft für historische Forschung und politische Bildung e. V.“ im Andenken an das Hambacher Fest von 1832 und seine Ziele gegründet. Der Verein hat heute etwa 90 bis 100 Mitglieder. Die meisten Mitglieder stammen aus der Gründungszeit des Vereins. Der Verein ist überaltert, der Mitgliederzuwachs bescheiden. Normalerweise gehen … Weiterlesen Max Ottes Anhänger beim Amtsgericht Neustadt erneut gescheitert

Kulturkampf von Rechts – Im Fokus: das Hambacher Schloss und seine demokratische Tradition

Öffentliche Veranstaltung des „Freundeskreises Hambacher Fest 1832” am 11.12.2019 in Mannheim Unter dem etwas sperrigen Titel: „Max Otte und sein Versuch einer Kaperung des Hambacher Festes von 1832 für eine rechtsgerichtete Sammlungsbewegung zwischen CDU-Werte-Union und AfD” lud am 11. Dezember 2019 der „Freundeskreis Hambacher Fest 1832” zu seiner ersten öffentlichen Veranstaltung ein. Ort war der … Weiterlesen Kulturkampf von Rechts – Im Fokus: das Hambacher Schloss und seine demokratische Tradition

Amtsgericht Neustadt: Hambach-Gesellschaft muss nicht jeden aufnehmen!

„Keine Pflicht zur Aufnahme“ titelt die Rheinpfalz am 20.9.2019 ihren Artikel über eine Verhandlung vor dem Amtsgericht Neustadt an der Weinstraße am Tag zuvor. Dort hatte ein 76-jähriges, ehemaliges AfD-Mitglied aus Villingen-Schwenningen gegen die „Hambach-Gesellschaft für historische Forschung und politische Bildung e.V.“ auf Aufnahme in diesen Verein geklagt. Wer diesen Blog verfolgt, weiß, dass der … Weiterlesen Amtsgericht Neustadt: Hambach-Gesellschaft muss nicht jeden aufnehmen!

„Hass ohne Grenzen?“ oder: Ein Hummer-Leben?

Notizen (nicht nur) zum Demokratie-Forum des SWR am 18. September 2019 auf dem Hambacher Schloss 2018 wurde das Demokratie-Forum Hambacher Schloss nach einjähriger Pause mit neuem Konzept und einem neuem Moderator, Michel Friedman, neu gestartet. Am 18.9. dieses Jahres waren annähernd 300 Zuhörer und Zuhörerinnen gekommen, um zu erfahren, was der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz, … Weiterlesen „Hass ohne Grenzen?“ oder: Ein Hummer-Leben?

Ein Lehrstück in Demagogie und Populismus

Bei Max Ottes rechtem Pfingsttreffen in Neustadt an der Weinstraße rief Markus Krall zum Widerstand auf und Daniele Ganser war der smarte Starredner. Kann man etwas von ihnen lernen? Es war keine ganz leichte Entscheidung, das 34 Euro teure Ticket (Frühbucherpreis) für Max Ottes großspurig angekündigten „Kongress für Frieden und Sicherheit in Europa“, das mir … Weiterlesen Ein Lehrstück in Demagogie und Populismus