https://hambacherfest1832.blog/
Der Blog zum Hambacher Fest von 1832 und den rechten Umtrieben auf dem Hambacher Schloss heute


Mit einem Demokratiefest am Samstag 8.6. in Neustadt protestiert das Regionale Bündnis gegen Rechts gegen den erneuten Missbrauch des Hambacher Festes durch Max Otte

Nach 2018 veranstaltet Max Otte, CDU-Mitglied und bekennender AfD-Wähler, erneut ein sog. neues Hambacher Fest in Neustadt an der Weinstraße. Wie im letzten Jahr protestiert das Regionale Bündnis gegen Rechts gegen die Vereinnahmung des Hambacher Festes von 1832 durch die rechtsnationalistischen Kreise Ottes und seiner Freunde. Es veranstaltet am Samstag, 8.6. in unmittelbarer Nähe des Saalbaus (direkt am Bahnhof Neustadt) ein Demokratiefest. Wir dokumentieren und unterstützen den Aufruf des Regionalen Bündnisses.

„Das Hambacher Fest von 1832 war bis in die 1980er Jahre kaum im Bewusstsein der Bundesrepublik verankert“

… sagt Wilhelm Kreutz, Professor am Historischen Institut der Universität Mannheim. Er ist ein ausgewiesener Kenner der demokratischen Bewegungen im Südwesten Deutschlands. Wir haben mit ihm ein vierteiliges Interview zu den Hintergründen, Abläufen und zur heutigen Bedeutung des Hambacher Festes geführt.