Warum 2022 nicht 1832 ist!

Diese Broschüre ist Ausdruck einer zivilgesellschaftlichen Initiative, die sich einer gewollten Beschädigung demokratischer Errungenschaften entgegenstellt, mit ganz unterschiedlichen Beiträgen zu den historischen und den aktuellen Geschehnissen rund um das Hambacher Fest. Und mit einem klaren Bekenntnis der Initiator*innen zum demokratischen Diskurs: Sie laden ein zum An-Denken, Nach-Denken und Mit-Denken.

Erneute Niederlage für Max Otte

Deutsches Patent- und Markenamt löscht Ottes Marke „Neues Hambacher Fest“ Die Wortmarke „Neues Hambacher Fest“ wurde aus dem Markenregister des Deutschen Patent- und Markenamtes (DPMA) gelöscht und für nichtig erklärt. Diese war von Max Ottes Unternehmen „IFVE Institut für Vermögensentwicklung“ im März 2018 zur Eintragung beim Patent- und Markenamt angemeldet und im April 2018 genehmigt … Weiterlesen Erneute Niederlage für Max Otte

Veranstaltungen im Herbst

Nach den erfolgreich durchgeführten Demokratietagen #2021 HAMBACH1832 und der Sommerpause ist es Zeit, auf einige Veranstaltungen hinzuweisen, die in den kommenden Wochen in Neustadt an der Weinstraße bzw. online stattfinden. Alle Veranstaltungen sind kostenlos, teilweise ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

AfD-Fan Max Otte wird Chef der Werteunion

Am 29.5.2021 wurde Max Otte in einer Kampfabstimmung mit einem sehr knappen Wahlergebnis (115 : 103 : 5 Stimmen) zum neuen Vorsitzenden der Werteunion gewählt. Die Wahl hat in der politischen Arena und in den Medien einige Aufmerksamkeit hervorgerufen, auch wenn die Werteunion nur ein Verein von konservativen CDU-Mitgliedern ist – außerhalb der CDU. Das … Weiterlesen AfD-Fan Max Otte wird Chef der Werteunion

Breite Unterstützung für öffentliche Erklärung gegen den Missbrauch des Hambacher Festes von 1832

Bereits zum dritten Mal seit 2018 veranstaltet Max Otte sein sog. neues Hambacher Fest am 10.7.2020 auf dem Hambacher Schloss. Der Teilnehmerkreis ist coronabedingt auf 150 Personen eingeschränkt, der Eintrittspreis von 195 Euro angemessen für das gutbetuchte Klientel, das der Finanzinvestor Max Otte anspricht. „Otte versucht mit seinem ‚Fest‘, ein rechtes Bündnis zu schmieden, das … Weiterlesen Breite Unterstützung für öffentliche Erklärung gegen den Missbrauch des Hambacher Festes von 1832

Erklärung zum dritten sogenannten „neuen Hambacher Fest“ des Max Otte am 10.7.2020 auf dem Hambacher Schloss

Am 10.7.2020 wurde die Liste der UnterzeichnerInnen geschlossen. Alle Personen, die die „Erklärung“ bis dahin unterstützt haben, sind unterhalb des folgenden Erklärungstextes aufgeführt. Eine erste Einschätzung zu dieser Aktion hier. Zum dritten Mal veranstaltet Prof Dr. Max Otte am 10.7.2020 in den Räumen des Hambacher Schlosses sein sogenanntes „neues Hambacher Fest“, mit dem er sich … Weiterlesen Erklärung zum dritten sogenannten „neuen Hambacher Fest“ des Max Otte am 10.7.2020 auf dem Hambacher Schloss

Offener Brief von Minister Konrad Wolf an Max Otte wieder aufgetaucht

Minister Konrad Wolf (Foto: Sven Teschke   Lizenz: Creative Commons CC-by-sa-3.0 de) Es hat zwei Monate gedauert bis der Offene Brief wieder gefunden wurde, den Staatsminister Prof. Dr. Konrad Wolf vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in seiner Funktion als Vorsitzender der Stiftung Hambacher Schloss im Mai 2018 an Max Otte geschrieben hatte. Einen … Weiterlesen Offener Brief von Minister Konrad Wolf an Max Otte wieder aufgetaucht