Das Hambacher Schloss in Neustadt an der Weinstraße, auf dem sich 1832 Zehntausende mit ihren demokratischen Forderungen zum Hambacher Fest versammelten, ist ein überregional bedeutsames Wahrzeichen der deutschen und europäischen Demokratiegeschichte.

Seit einigen Jahren gibt es jedoch den Versuch rechtsgerichteter Kräfte, mit einer Serie von Veranstaltungen auf dem Schloss die demokratische Bedeutung des Hambacher Festes umzudeuten und zu missbrauchen. Dagegen wurde 2019 eine Unterschriftensammlung („Neustadter Appell: Wem gehört das Hambacher Schloss?“), 2020 eine parteiübergreifende „Erklärung“ und ein Beschluss des Neustadter Stadtrats „Gegen die Vereinnahmung des Hambacher Schlosses durch radikale, nationalistische und demokratiefeindliche Kreise“ initiiert.

HAMBACH repräsentiert die Idee einer Demokratie von unten, die europäisch, weltoffen und solidarisch ist. Dieses Anliegen tragen wir mit den Demokratietagen #2021HAMBACH1832, einer bunten Palette von Veranstaltungen, in die Rhein-Neckar-Region.

Veranstaltungsübersicht

Die Veranstaltungsübersicht wird noch aktualisiert und ergänzt! Letzte Aktualisierung: 6.5.2021

Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch einer Veranstaltung, ob Ort oder Zeit der Veranstaltung sich geändert haben, die Veranstaltung als Präsenzveranstaltung ganz abgesagt werden musste oder es ein Streaming-Angebot gibt.

Die Coronaauflagen sind momentan nicht absehbar. Auch hierzu wird es auf der Website jeweils aktuelle Hinweise geben.

Donnerstag, 27. Mai bis Freitag 16. Juli 2021
„Mein Leben – Dein Rassismus“ Alltagsrassismus in Wort und Bild. „Straßengalerie“ mit Bildern der Fotografin Sara Sun Hee Martischius in den Schaufenstern der Einzelhandelsgeschäfte in der Neustadter Fußgängerzone.
rund um die Uhr
Hauptstraße, Friedrichstraße, Kellereistraße und Landauerstraße, 67433 Neustadt an der Weinstraße
Veranstalter: Kreativ für Menschenrechte e.V. , unterstützt vom Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz, Mainz

Ausführliche Informationen zur Ausstellung

Freitag, 4. Juni 2021 (Premiere) und viele weitere Termine bis in den August
Liberté, wir kommen! – Wie die Französische Revolution in die Pfalz kam (Premiere)
20:00 Uhr
Schlossinnenhof, Königstraße 61, 76887 Bad Bergzabern
Veranstalter: Chawwerusch Theater

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Freitag, 4. Juni 2021
Ausgestiegen! Gespräch mit einem ehemaligen Neonazi
19:00 Uhr
Martin Luther Kirche, Martin-Luther-Straße 40, 67433 Neustadt an der Weinstraße
Veranstalter: Gedenkstätte für NS-Opfer Neustadt e.V.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Mittwoch, 16. Juni 2021
Über den Tellerrand geblickt – Menschenrechte und Menschenrechtsbildung in einer schwierigen Zeit
10:00 – 12:30 Uhr
Rathausplatz, 76829 Landau in der Pfalz oder Online-Veranstaltung (bitte aktuelle Informationen beachten)
Veranstalter: Arbeitsstelle für Menschenrechtsbildung am FB 6: Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Koblenz-Landau (Campus Landau)

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Donnerstag, 17. Juni 2021
Andreas Kemper: Wer finanziert die extreme Rechte? Das Beispiel Markus Krall
18:00 Uhr
DGB-Haus, Innenhof, Hans-Böckler-Straße 1, 68161 Mannheim
Veranstalter: IG Metall Mannheim

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung folgen

Freitag, 18. Juni 2021
Andreas Kemper: Die neue Rechte und das sog. neue Hambacher Fest von Max Otte
18:30-20:00 Uhr
Kirchgarten der St. Marienkirche, 67433 Neustadt an der Weinstraße (Zugang über Rathausplatz/Juliusplatz)
Veranstalter: Regionales Bündnis gegen Rechts

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung folgen

Donnerstag, 24. Juni 2021
Rhetorikbattle zum Thema Menschenrechte und Menschenwürde
20:00 Uhr
Gloria-Kulturpalast, Industriestraße 3-5, 76829 Landau
Veranstalter: Schwerpunkt Rhetorik der Universität Koblenz-Landau

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Freitag, 25. Juni 2021
Thomas Wagner: Bürgerfront gegen den Sozialstaat oder rechtskonservative Volkspartei? Intellektuelle Positionen im Richtungsstreit der AfD
19:00 – 21:00 Uhr
nur online
Veranstalter: Friedensakademie Rheinland-Pfalz, Projektgruppe „Demokratiekonflikte“ (Technische Universität Darmstadt)

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Samstag, 26. Juni 2021 verschoben auf den Herbst 2021
Workshop: Konflikte um Demokratie 1832 und 2021
10:00-17:00 Uhr
Kloster Neustadt, Waldstraße 145, 67434 Neustadt an der Weinstraße
Veranstalter: Friedensakademie Rheinland-Pfalz, Projektgruppe „Demokratiekonflikte“ (Technische Universität Darmstadt)

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Samstag, 26.6.2021
Junior Memory Guide – eine “peer-to-peer” Stadtführung durch Stätten der Demokratie und Diktatur
14:00 Uhr
Treffpunkt: Saalbau, Bahnhofstraße 1, 67434 Neustadt an der Weinstraße
Veranstalter: Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt e.V und Projekt „JUGEND STÄRKEN im Quartier“ des Jugendamtes der Stadt Neustadt an der Weinstraße

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Donnerstag, 1. Juli 2021
Heidrun Deborah Kämper: Die Sprache der AfD
19:30 Uhr
Franz & Lissy, Lisztstraße 176, 67061 Ludwigshafen
Veranstalter: Kultur-Rhein-Neckar e.V.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung folgen

Donnerstag, 1. Juli 2021
Konzert des Ensemble Colourage
19:30 Uhr
Der Ort wird coronabedingt zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.
Veranstalter: Eine Kooperation der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz mit der Orientalischen Musikakademie Mannheim und der Popakademie Baden-Württemberg, Studiengang Weltmusik.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Freitag, 2. Juli 2021
Teilhabe in der Demokratie. Abendforum mit Romeo Franz (MdEP)
Uhrzeit wird noch bekannt gegeben
Audimax (EL005), Uni-Campus Landau, Fortstraße 7, 76829 Landau in der Pfalz
Veranstalter: Arbeitsstelle Menschenrechtsbildung am FB 6: Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Koblenz-Landau (Campus Landau), Kreativ für Menschenrechte e.V.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Dienstag, 6. Juli 2021
Wilhelm Kreutz: Warum die Heidelberger Studenten 1832 auf das Hambacher Schloss zogen, um für Freiheit und gegen die Fürstenherrschaft zu demonstrieren
18:00 Uhr
Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte, Pfaffengasse 18, 69117 Heidelberg
Veranstalter: Freundeskreis Hambacher Fest von 1832

Veranstaltung wird gestreamt. Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Donnerstag, 8. Juli 2021
Corona und Fragen der Demokratie und Menschenrechte
18:00 Uhr
Audimax (EL005), Uni-Campus Landau, Fortstraße 7, 76829 Landau in der Pfalz
Veranstalter: Fach Anglistik der Universität Landau, Arbeitsstelle Menschenrechtsbildung am FB 6: Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Koblenz-Landau (Campus Landau)

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Freitag, 9. Juli 2021
Tom Uhlig: Die Gefahr von Rechts ist kein „Randproblem“. Warum die „Extremismustheorie“ nichts taugt
18:30 – 20:30 Uhr
Jugendzentrum, Gerichtstraße 6a, 67433 Neustadt an der Weinstraße
Veranstalter: Regionales Bündnis gegen Rechts

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Samstag, 10. Juli 2021
WIeDER_sprechen für Demokratie – Ein Argumentationstraining gegen rechte Parolen und Demokratiefeindlichkeit
10:00 – 16:30 Uhr
Gebäude C1, Konferenzraum am Universitäts-Campus, Fortstraße 7, 76829 Landau
Veranstalter: Friedensakademie Rheinland-Pfalz, Gegen Vergessen – für Demokratie e.V.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Sonntag, 11. Juli 2021
Damit kein Gras drüber wächst … Eine Stadtführung zu Orten der Demokratie- und Diktaturgeschichte in Neustadt an der Weinstraße
15:00 -17:00 Uhr
Treffpunkt: Saalbau, Bahnhofstraße 1, 67434 Neustadt an der Weinstraße
Veranstalter: Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt e.V.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Donnerstag, 15. Juli 2021
Extreme Erzählungen. Die rechte Szene von allen Seiten.
20:00 Uhr
Alte Feuerwache, Brückenstraße 2, 68167 Mannheim
Veranstalter: Alte Feuerwache Mannheim, im Rahmen von LESEN.HÖREN 15

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Freitag, 16. Juli 2021
Abendforum: Textauszüge aus Hannah Arendt: „Die Freiheit, frei zu sein“ und zeitgenössische Musik mit Peter Tilling (Neustadt)
19:00 Uhr
Pauluskirche, Dr.-Wirth-Straße 17, 67434 Neustadt an der Weinstraße, Ortsteil Hambach
Veranstalter: Kreativ für Menschenrechte e.V.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Sonntag, 18. Juli 2021
Haardter Demokratiefest – Dr. Siebenpfeiffer uff de Haardt – Ort der Demokratiegeschichte
17:00 – 20:30 Uhr
Dorfplatz an der Rebenkanzel bei der Schule, Mandelring 92, 67433 Neustadt an der Weinstraße
Veranstalter: Haus Siebenpfeiffer Initiative für eine Bürger*innengenossenschaft

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung

Sonntag, 25. Juli 2021
Fünftes Schillerplatzfest: Bunte Vielfalt statt völkischer Einfalt
15:00 -17:00 Uhr
Schillerplatz, B3, 68159 Mannheim
Veranstalter: KünstlerInnen-Initiative „Bunte Vielfalt statt völkischer Einfalt”

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung folgen


Eintritt frei Eintritt
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich
Veranstaltung wird gestreamt. Streamingangebot
Veranstaltung findet im Freien statt
Corona-Hinweise weitere Informationen


Initiativgruppe Demokratietage #2021HAMBACH1832
Unterstützt durch: Friedensakademie Rheinland-Pfalz, Freundeskreis Hambacher Fest von 1832, Kreativ für Menschenrechte e.V., Regionales Bündnis gegen Rechts Neustadt

Kontakt

Ulrich Riehm, Mannheim, Freundeskreis Hambacher Fest von 1832, Tel.: 0621 871173, E-Mail: 24jpg52@posteo.de, https://hambacherfest1832.blog

Manfred Nickel, Neustadt, Regionales Bündnis gegen Rechts Neustadt, Tel.: 06321 8584489, E-Mail: manfrednickel@gmx.de, https://www.buendnis-gegen-rechts-neustadt.de